Architekturpreis der Stadt Chemnitz

Erstmals würdigte die Stadt Chemnitz besondere Verdienste und Leistungen auf dem Gebiet der Architektur. Mit dem Architekturpreis der Stadt Chemnitz sollen Beiträge herausragender architektonischer, städtebaulicher und freiraumplanerischer Qualität ausgezeichnet werden, die nachhaltig das Stadtbild prägen.

Die WCW und das Architekturbüro Schettler aus Weimar haben diesen Preis am vergangenen Donnerstag für den Umbau und die Sanierung der Plattenbauten an der Irkutsker Straße 187 – 195 entgegengenommen.

Laut Jury des Architekturpreises wurden mit diesem Vorhaben entscheidende Impulse für ähnliche Projekte im Bereich des Typenbaus gesetzt. Zum einen wird Wohnraum marktgerecht erhalten und zum anderen die Wohnqualität maßgeblich entwickelt. Das breite Spektrum von Wohnungsgrößen sowie die hohe Aufenthaltsqualität im und vorm Gebäude beeindruckte die Jury ebenfalls.

Wer sich selbst ein Bild von diesem preisgekrönten Objekt machen möchte, kann jeden Donnerstag von 16 bis 17 Uhr zur „Schau-Rein-Stunde“ in die Irkutsker Straße 191 kommen.

Zurück